Administrativer Überprüfungsausschuss

Der Administrative Überprüfungsausschuss führt interne administrative Überprüfungen von Aufsichtsbeschlüssen der EZB durch und sorgt dafür, dass diese mit den Vorschriften und Verfahren vereinbar sind.

Solche Überprüfungen können alle natürlichen oder juristischen Personen beantragen, die direkt von Aufsichtsbeschlüssen der EZB betroffen sind.

Leitfaden für die Kosten der Überprüfung

Aufruf zur Interessenbekundung

Verlängerung der Bewerbungsfrist für Ernennung zum ​Mitglied des Administrativen Prüfungsausschusses

Die EZB gibt hiermit bekannt, dass die Bewerbungsfrist im Aufruf zur Interessenbekundung für externe Sachverständige (m/w) zur Ernennung zum Mitglied des Administrativen Überprüfungsausschusses der Europäischen Zentralbank (Frankfurt am Main, Deutschland), veröffentlicht im Amtsblatt der Europäischen Union vom 16. Mai 2019 (C2019/167A/01), bis zum 28. Juni 2019 verlängert wird. 


Die EZB sucht einen Sachverständigen (m/w), der hohes Ansehen genießt und nachweislich über einschlägige Kenntnisse und berufliche Erfahrungen verfügt, zur Ernennung als Mitglied des Administrativen Überprüfungsausschusses. Eine Interessenbekundung ist bis zum 28. Juni 2019 möglich.

Zusammensetzung

Die fünf Mitglieder und die beiden stellvertretenden Mitglieder werden für eine verlängerbare Amtszeit von fünf Jahren ernannt. Sie verfügen über Berufserfahrung im Bereich der Aufsicht und einschlägige Kenntnisse im Bankwesen, dürfen jedoch nicht dem aktuellen Personal der EZB, nationaler Aufsichtsbehörden oder anderer Einrichtungen oder Organe der Mitgliedstaaten oder der Europäischen Union angehören.

Mitglieder
Vorsitzender Jean-Paul Redouin
Stellvertretende Vorsitzende Concetta Brescia Morra
Mitglied F. Javier Arístegui Yáñez
Mitglied André Camilleri
Mitglied Edgar Meister
Stellvertretende Mitglieder
Stellvertretendes Mitglied René Smits
Stellvertretendes Mitglied Ivan Šramko

Öffentliche Verpflichtungserklärungen und öffentliche Interessenerklärungen (nur auf Englisch verfügbar)

Schlichtungsstelle

Um die Trennung zwischen geldpolitischen und aufsichtlichen Aufgaben sicherzustellen, legt die Schlichtungsstelle Meinungsverschiedenheiten in Bezug auf Einwände des EZB-Rats gegen einen Beschlussentwurf des Aufsichtsgremiums bei.

Zusammensetzung

Ein Mitglied je Teilnehmerland, wobei das Mitglied aus dem Kreis der Mitglieder des EZB-Rats und des Aufsichtsgremiums ausgewählt wird.