Menu

Die europäische Bankenaufsicht auf einen Blick

4. November 2016 (aktualisiert am 1. Oktober 2020)

Akteure bei der europäischen Bankenaufsicht sind zum einen die EZB und zum anderen die Aufsichtsbehörden der teilnehmenden Länder. Gemeinsam beaufsichtigen sie die Banken aller Euro-Länder und der EU-Länder, die sich der europäischen Bankenaufsicht angeschlossen haben. Die EZB ist dabei für die größeren, die nationalen Aufsichtsbehörden sind für die kleineren Banken zuständig.

Die Infografik gibt Auskunft über die Ziele und Funktionen der europäischen Bankenaufsicht.

Ziele der europäischen Bankenaufsicht

Sichere und solide Banken

Sichere und solide Banken

Stabiles und integriertes Finanzsystem

Stabiles und integriertes Finanzsystem

Einheitliche Beaufsichtigung aller Banken

Einheitliche Beaufsichtigung aller Banken


21 Teilnehmerländer

Andorra

Nicht-EU-Land

Albanien

Nicht-EU-Land

Österreich

An der europäischen Bankenaufsicht teilnehmendes Euro-Land

Bosnien und Herzegowina

Nicht-EU-Land

Belgien

An der europäischen Bankenaufsicht teilnehmendes Euro-Land

Bulgarien

An der europäischen Bankenaufsicht in Form einer engen Zusammenarbeit teilnehmendes Land außerhalb des Euroraums

Schweiz

Nicht-EU-Land

Zypern

An der europäischen Bankenaufsicht teilnehmendes Euro-Land

Tschechische Republik

Nicht an der europäischen Bankenaufsicht teilnehmendes Land außerhalb des Euroraums

Deutschland

An der europäischen Bankenaufsicht teilnehmendes Euro-Land

Dänemark

Nicht an der europäischen Bankenaufsicht teilnehmendes Land außerhalb des Euroraums

Estland

An der europäischen Bankenaufsicht teilnehmendes Euro-Land

Spanien

An der europäischen Bankenaufsicht teilnehmendes Euro-Land

Finnland

An der europäischen Bankenaufsicht teilnehmendes Euro-Land

Frankreich

An der europäischen Bankenaufsicht teilnehmendes Euro-Land

Vereinigtes Königreich

Nicht-EU-Land

Griechenland

An der europäischen Bankenaufsicht teilnehmendes Euro-Land

Kroatien

An der europäischen Bankenaufsicht in Form einer engen Zusammenarbeit teilnehmendes Land außerhalb des Euroraums

Ungarn

Nicht an der europäischen Bankenaufsicht teilnehmendes Land außerhalb des Euroraums

Irland

An der europäischen Bankenaufsicht teilnehmendes Euro-Land

Island

Nicht-EU-Land

Italien

An der europäischen Bankenaufsicht teilnehmendes Euro-Land

Liechtenstein

Nicht-EU-Land

Litauen

An der europäischen Bankenaufsicht teilnehmendes Euro-Land

Luxemburg

An der europäischen Bankenaufsicht teilnehmendes Euro-Land

Lettland

An der europäischen Bankenaufsicht teilnehmendes Euro-Land

Monaco

Nicht-EU-Land

Montenegro

Nicht-EU-Land

Nordmazedonien

Nicht-EU-Land

Malta

An der europäischen Bankenaufsicht teilnehmendes Euro-Land

Niederlande

An der europäischen Bankenaufsicht teilnehmendes Euro-Land

Norwegen

Nicht-EU-Land

Polen

Nicht an der europäischen Bankenaufsicht teilnehmendes Land außerhalb des Euroraums

Portugal

An der europäischen Bankenaufsicht teilnehmendes Euro-Land

Rumänien

Nicht an der europäischen Bankenaufsicht teilnehmendes Land außerhalb des Euroraums

Serbien

Nicht-EU-Land

Schweden

Nicht an der europäischen Bankenaufsicht teilnehmendes Land außerhalb des Euroraums

Slowenien

An der europäischen Bankenaufsicht teilnehmendes Euro-Land

Slowakei

An der europäischen Bankenaufsicht teilnehmendes Euro-Land

San Marino

Nicht-EU-Land

Kosovo

Nicht-EU-Land


Personalausstattung der europäischen Bankenaufsicht

Über
1 100 Aufseherinnen und Aufseher
bei der EZB
Über
4 700 Aufseherinnen und Aufseher
bei den nationalen Behörden

Beaufsichtigte Banken (ab 1. August 2020)

115
bedeutende Banken
werden von der EZB direkt beaufsichtigt
2 611
weniger bedeutende Banken
werden von der jeweils zuständigen nationalen Aufsichtsbehörde direkt beaufsichtigt

82 %
der Bankaktiva im Euroraum

18 %

Zahl der aktuell beaufsichtigten Unternehmen

Anmerkung: Dieser Text wurde am 1. Oktober 2020 aktualisiert und berücksichtigt die enge Zusammenarbeit mit Bulgarien und Kroatien.