Suchoptionen
Startseite Medien Wissenswertes Forschung und Publikationen Statistiken Geldpolitik Der Euro Zahlungsverkehr und Märkte Karriere
Vorschläge
Sortieren nach

Wissenswertes zur Bankenaufsicht

In dieser Rubrik beschäftigen wir uns näher mit der europäischen Bankenaufsicht und stellen Personen sowie Themen aus diesem Bereich vor.

Warum der Klimawandel Banken nicht kalt lassen sollte 

Veröffentlicht am: 10. September 2021

Das Thema Klima- und Umweltrisiken gewinnt für Banken stetig an Bedeutung. In diesem Video erfahren Sie, wie extreme Wetterereignisse für Banken zum Problem werden können, wie die Banken dafür sorgen können, dass sie ihre tragende Rolle als Kreditgeber auch in Zukunft spielen, und wie sie einen Beitrag zum Übergang zu einer CO2-armen Wirtschaft leisten können.

Worauf sollten sich Banken im Jahr 2021 und darüber hinaus konzentrieren?

Veröffentlicht am: 15. Juli 2021

Die Banken haben den ersten Schock der Pandemie gut überstanden. Welche Maßnahmen sollten sie nach deren Ende ergreifen?

Wie verändern die Bedürfnisse der Menschen traditionelle Banken?

Veröffentlicht am: 15. Juli 2021

Banken durchlaufen einen digitalen Transformationsprozess. Die Corona-Pandemie hat diesen Prozess wie ein Katalysator beschleunigt.

Was sind interne Modelle?

Veröffentlicht am: 6. April 2021

Banken müssen über genug Eigenkapital verfügen, um unerwartete Verluste auffangen zu können. Wie viel Eigenkapital sie benötigen, können sie mithilfe von internen Modellen berechnen. Hier erfahren Sie, wie das genau funktioniert.

Was sind Rückstellungen und was versteht man unter NPL-Deckung?

Veröffentlicht am: 21. Dezember 2020

Banken müssen Rückstellungen bilden, um die erwarteten Verluste aus Kreditausfällen abzudecken. Aber was genau sind Rückstellungen? Wofür steht NPL und was ist unter NPL-Deckung zu verstehen? Und wie wird sichergestellt, dass Banken für eventuelle Kreditausfälle angemessen vorsorgen?

Halten die Pandemie-Hilfsmaßnahmen Zombiefirmen am Leben?

Veröffentlicht am: 14. Dezember2020

Damit Unternehmen die Corona-Krise bewältigen können, haben die EZB und nationale Regierungen Maßnahmen ergriffen. Sie sollen die Banken dabei unterstützen, Kredite an solide Unternehmen zu vergeben. Doch werden dadurch auch kranke Unternehmen am Leben gehalten?

Die EZB erklärt die Bankenunion

Veröffentlicht am: 21. August 2020

Die Bankenunion ermöglicht die einheitliche Anwendung von EU-Bankenvorschriften. Dies hilft dabei, die Widerstandsfähigkeit des Bankensystems zu gewährleisten. Unsere Kollegin Filipa erklärt die Grundlagen der Bankenunion und wie diese sicherstellt, dass die Menschen in Europa ihr Geld getrost sparen, ausgeben oder verleihen können.

Die EZB erklärt die europäische Bankenaufsicht

Veröffentlicht am: 21. August 2020

In unserer Funktion als europäische Bankenaufsicht prüfen wir, ob Banken die für sie geltenden Regeln einhalten. Unser Kollege François erklärt, wie die Bankenaufsicht den Menschen in Europa letzten Endes zugute kommt und zur Sicherheit und Solidität der Banken beiträgt.

Warum müssen Banken Eigenkapital vorhalten?

Veröffentlicht am: 23. Mai 2019

Wir alle nutzen die Dienstleistungen von Banken. Sie verwalten unsere Konten und geben uns Kredite. Ein sicherer und solider Bankensektor ist für uns alle wichtig. Um auch in schlechten Zeiten bestehen zu können, müssen Banken genügend Eigenkapital vorhalten. Doch was ist Eigenkapital und wie macht es Banken widerstandsfähiger?

Welche Rolle spielt die EZB bei Fusionen und Übernahmen von Banken?

Veröffentlicht am: 5. April 2019

Wenn zwei Banken eine Fusion anstreben, nimmt die EZB einen neutralen Standpunkt ein und beurteilt das von den Banken vorgeschlagene Projekt ausschließlich auf Basis der Faktenlage. Welche Aspekte berücksichtigt sie dabei? Und inwiefern hängt ihre Rolle von der gewählten Form der Konsolidierung ab? Hier erfahren Sie mehr.

Worum geht es bei dem EU-weiten Stresstest 2018?

Veröffentlicht am: 2. November 2018

Die Banken im Euroraum sind jetzt besser gegen finanzielle Schocks gewappnet. Das hat der Stresstest unter Leitung der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde ergeben. Hier erfahren Sie mehr über die durchgespielten Szenarien und die Rolle der EZB sowie darüber, wie die Ergebnisse in die Aufsichtsbeschlüsse zu einzelnen Banken einfließen.

Wie wird man Vorsitzender des Aufsichtsgremiums?

Veröffentlicht am: 17. Juli 2018

Alle fünf Jahre steht ein Personalwechsel für diese Funktion an. Die Stelle wird öffentlich ausgeschrieben. Alle EU-Bürgerinnen und -Bürger mit fundierter Erfahrung in Banken und Finanzen können sich bewerben. Hier erfahren Sie, wer in die finale Entscheidung eingebunden ist, und was eine Bewerberin oder ein Bewerber mitbringen muss, um erfolgreich zu sein.

Warum werden Geschäftsbanken beaufsichtigt?

Veröffentlicht am: 30. April 2018

Geschäftsbanken müssen finanziell solide sein, um ihren Kunden Finanzdienstleistungen erbringen zu können. Auch für die Stabilität des Finanzsystems ist die finanzielle Solidität der Banken von Bedeutung.

Wie beaufsichtigt die EZB Banken, die FinTech einsetzen?

Veröffentlicht am: 27. März 2018

Die Übersetzung dieser Seite befindet sich in Arbeit.

Für viele von uns ist es heutzutage ganz selbstverständlich, mit dem Smartphone zu bezahlen. Um diese Art von Dienstleistungen bereitzustellen, nutzen Banken innovative Technologien, auch FinTech genannt. Aber was genau versteht man darunter, und wie können wir darauf vertrauen, dass diese Technologien sicher sind?

Warum ist es für Banken wichtig, notleidende Kredite  abzubauen?

Veröffentlicht am: 7. Februar 2018

Die EZB unterstützt die Banken, die unter ihre Aufsicht fallen, dabei notleidende Kredite abzubauen, also Kredite, die bereits eine gewisse Zeit lang nicht zurückgezahlt wurden oder deren Rückzahlung unwahrscheinlich ist. Hier erfahren Sie, welche Probleme mit diesen Krediten verbunden sind, und was die EZB in diesem Bereich unternimmt.

Was bedeutet „Ausfall oder wahrscheinlicher Ausfall“ einer Bank?

Veröffentlicht am: 14. Juni 2017

Wie andere Unternehmen können auch Banken zahlungsunfähig werden. Da sie jedoch wichtige Dienstleistungen für die Wirtschaft erbringen und andere Wirtschaftsbereiche durch ihren Ausfall Schaden nehmen könnten, gelten hierfür besondere Regelungen.

Was ist unter der IRRBB-Sensitivitätsanalyse der EZB zu verstehen?

Veröffentlicht am: 28. Februar 2017

Bei der Sensitivitätsanalyse des Zinsänderungsrisikos im Anlagebuch (IRRBB) wird untersucht, wie sich hypothetische Veränderungen des Zinsumfelds auf Banken auswirken würden. Hier erfahren Sie mehr über die Sensitivitätsanalyse und ihre Bedeutung für den allgemeinen Aufsichtsprozess.

Was ist eine vorbeugende Rekapitalisierung und wie funktioniert sie?

Veröffentlicht am: 27. Dezember 2016

Hier erfahren Sie, was eine vorbeugende Rekapitalisierung einer Bank bedeutet und welche Rolle die EZB bei diesem Prozess spielt.

Die europäische Bankenaufsicht auf einen Blick

Veröffentlicht am: 4. November 2016

Die EZB ist im Rahmen der europäischen Bankenaufsicht dafür verantwortlich, die größten Banken zu beaufsichtigen. Hier erfahren Sie mehr über die Ziele und Aufgaben der europäischen Bankenaufsicht.

Was sind notleidende Kredite?

Veröffentlicht am: 12. September 2016

Kredite werden als notleidend betrachtet, wenn es Hinweise dafür gibt, dass der Kreditnehmer den Kredit vermutlich nicht zurückzahlen kann, oder der Kreditnehmer mit den vereinbarten Ratenzahlungen seit mehr als 90 Tagen in Verzug ist. Warum sind solche Kredite ein Problem und was ist unsere Aufgabe als Aufsichtsinstanz?

Fragen und Antworten zum EU-weiten Stresstest 2016

Veröffentlicht am: 26. Juli 2016

Am 29. Juli 2016 veröffentlicht die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (European Banking Authority – EBA) die Ergebnisse des diesjährigen Bankenstresstests. Hier erfahren Sie mehr über den Stresstest und in welcher Beziehung er zum allgemeinen aufsichtlichen Prozess steht.

Was sind Aufsichtskollegien?

Veröffentlicht am: 14. Juli 2016

Angesichts der zunehmenden Globalisierung ist eine möglichst effektive Überwachung von grenzüberschreitend tätigen Banken äußerst wichtig. Dabei spielen Aufsichtskollegien eine wichtige Rolle.

Was ist der SREP?

Veröffentlicht am: 16. Juni 2016

Die Aufsichtsbehörden beurteilen und messen regelmäßig die Risiken, denen die einzelnen Banken ausgesetzt sind. Diese Kerntätigkeit wird als aufsichtlicher Überprüfungs- und Bewertungsprozess (Supervisory Review and Evaluation Process – SREP) bezeichnet. Worum geht es dabei und was bedeutet der Prozess für die Banken?

Was sind „weniger bedeutende Institute mit hoher Priorität“?

Veröffentlicht am: 24. März 2016

Die Aufseher der EZB beaufsichtigen nicht nur die größten europäischen Banken, sondern befassen sich auch mit kleineren Banken, die als Institute mit „hoher Priorität“ eingestuft wurden.

Was ist mit „Beurteilung der fachlichen Qualifikation und persönlichen Zuverlässigkeit“ gemeint?

Veröffentlicht am: 18. März 2016

Die Aufsicht prüft, ob Mitglieder der Leitungsorgane von Banken fachlich qualifiziert und persönlich zuverlässig sind, um ihren Aufgaben nachzukommen. Mit anderen Worten: Wir prüfen ihren Leumund und beurteilen ihre Kenntnisse, Fähigkeiten und ihre Erfahrung im Hinblick auf die Wahrnehmung ihrer Pflichten.

Was ist eine qualifizierte Beteiligung?

Veröffentlicht am: 18. März 2016

Eine unserer Aufgaben besteht darin, den beabsichtigten Erwerb von „qualifizierten Beteiligungen“ an Banken zu prüfen. Die entsprechenden Beschlüsse erlässt die EZB im Rahmen der gemeinsamen Verfahren, die auf alle Banken, die unter die Europäische Aufsicht fallen, Anwendung finden.

Wofür steht AnaCredit?

Veröffentlicht am: 11. November 2015

AnaCredit ist eine neue Datenbank mit detaillierten Informationen über Einzelkredite von Banken im Euroraum. Der Name steht für „analytische Kreditdatensätze“ (Analytical Credit Datasets).

Whistleblower handeln im Sinne des Gemeinwohls

Veröffentlicht am: 8. September 2015

Die Meldung von Verstößen – das sogenannte Whistleblowing – ist ein wichtiges Instrument, um Fehlverhalten von Banken oder der Aufsicht aufzudecken. Bürgerinnen und Bürger, die der EZB einen mutmaßlichen Verstoß gegen geltendes EU-Recht melden, handeln im öffentlichen Interesse.

Aufsichtsstatistiken

Veröffentlicht am: 19. Mai 2015

Daten sind das Herzstück der Bankenaufsicht, und ein wahrhaft europäischer Aufsichtsansatz lässt sich nur mit vergleichbaren Informationen erzielen. Dieser Beitrag befasst sich mit dem harmonisierten Ansatz der EZB im Bereich der Datenerfassung und beleuchtet die Rolle der Statistik in der laufenden Aufsicht.

Der Administrative Überprüfungsausschuss

Veröffentlicht am: 25. März 2015

Jean-Paul Redouin, der Vorsitzende des Administrativen Überprüfungsausschusses (Administrative Board of Review – ABoR), beantwortet Fragen zur spezifischen Aufgabe des Gremiums im Zeitalter der EZB-Bankenaufsicht.

Litauen: Hohe Aufsichtsstandards sind wichtig

Veröffentlicht am: 29. Dezember 2014

Mit Einführung des Euro am 1. Januar 2015 nimmt Litauen am Einheitlichen Aufsichtsmechanismus teil, und Ingrida Šimonytė, stellvertretende Vorsitzende des Direktoriums der Lietuvos bankas, wird Mitglied des Aufsichtsgremiums. In diesem Interview spricht sie über die Hauptmerkmale des litauischen Bankensektors und die Herausforderungen für die EZB-Bankenaufsicht.

Alle Seiten in diesem Abschnitt