Datenschutzerklärung

Die Europäische Zentralbank (EZB) verpflichtet sich zum Schutz personenbezogener Daten. Ihre diesbezüglichen Verfahren beruhen auf der Verordnung (EG) Nr. 45/2001 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 18. Dezember 2000.

Die EZB erfasst und nutzt Ihre Kontaktdaten zwecks Erhebung jährlicher Aufsichtsgebühren im Rahmen des Einheitlichen Aufsichtsmechanismus (Single Supervisory Mechanism – SSM). Die Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 30 der Verordnung (EU) Nr. 1024/2013 des Rates vom 15. Oktober 2013. Die EZB ist für die Verarbeitung der Daten verantwortlich.

Die EZB wird Ihre Kontaktdaten nur bei begründetem Bedarf an Institute weitergeben, die Teil der Bankenunion sind, z. B. nationale zuständige Behörden, nationale Abwicklungsbehörden und Einheitlicher Abwicklungsausschuss. 

Datenschutzerklärung