Mitglied des Aufsichtsgremiums (EZB-Vertreter)

Ausbildung

1985
Ph. D. in Wirtschaftswissenschaften, University of Pennsylvania, USA
1979
Master in Wirtschaftswissenschaften, University of Pennsylvania, USA
1977
Bachelor in Wirtschaftswissenschaften, Università Bocconi, Mailand, Italien

Berufliche Laufbahn

Seit 2014
Mitglied des Aufsichtsgremiums des Einheitlichen Aufsichtsmechanismus (EZB-Vertreter)
2012–2014
Generaldirektor der Generaldirektion Makroprudenzielle Politik und Finanzstabilität und Vorsitzender des Ausschusses für Finanzstabilität der Europäischen Zentralbank
2012–2014
Koordinator der Vorbereitungen der EZB für den Einheitlichen Aufsichtsmechanismus (SSM) und Leiter der SSM-Task Force für die Aufsicht
2008–2012
Berater des Direktoriums der Europäischen Zentralbank
2005–2008
Direktor für internationale Finanzbeziehungen, Finanzministerium, Italien
  • Vorsitzender der SACE SpA (italienische staatliche Agentur für Exportkreditversicherungen)
  • Vertreter des Finanzministers bei der G20
  • Stellvertretender Gouverneur für Italien bei der Weltbank, der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung, der Asiatischen Entwicklungsbank und der Afrikanischen Entwicklungsbank
  • Mitglied des Verwaltungsrats, Europäische Investitionsbank
  • Mitglied des Aufsichtsrats, MTS SpA (Dienstleistungsunternehmen im elektronischen Anleihenhandel)
  • Mitglied der Arbeitsgruppe 3 der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
1998–2005
Stellvertretender Generaldirektor der Generaldirektion Forschung, Europäische Zentralbank
1995–1998
Leiter des Bereichs Geld- und Finanzpolitik, Forschungsabteilung der Banca d'Italia
1984–1985
Assistent des Exekutivdirektors, Internationaler Währungsfonds
1981–1995
Volkswirt, leitender Volkswirt und Ressortleiter, Forschungsabteilung der Banca d'Italia

Weitere Ämter

Seit 2008
Fellow at Large (beurlaubt), Bruegel
2003–2005
Leiter des Forschungsnetzwerks zur Inflationspersistenz
1999–2002
Leiter des Monetary Transmission Network
Verschiedene Daten
Nebenberuflicher Professor an der Università Bocconi, Mailand, und der Libera Università Internazionale degli Studi Sociali Guido Carli (LUISS), Rom, Italien

Ehrentitel und Auszeichnungen

2010
Erfolgreiche Teilnahme an einem landesweiten Auswahlverfahren für eine ordentliche Professur in Italien

Veröffentlichungen

Ignazio Angeloni ist Autor mehrerer Bücher und hat Artikel über Makroökonomie, monetäre Ökonomie, Bankwesen, Finanzregulierung und europäische Integrationspolitik in führenden US-amerikanischen und europäischen wissenschaftlichen Zeitschriften veröffentlicht.